Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mehr Einblicke. Im eigenen Interesse.

Ja, doch, es ist ein guter Entschluss, den vorigen Artikel aus dem Privatbereich zu entlassen. Es ist wichtig, Hintergründe zu erläutern, auch wenn es unbequem für die Lesenden sein könnte. Man muss nicht alles verstehen, wenn man ein Bild betrachtet. Der Erzeuger des Bilds, moi même, hat aber die Pflicht, das Bild möglichst vollständig zu zeigen und keine Details zu enthalten. Mag sein, dass das Shop-Blog dadurch verquer und unübersichtlich wird, aber am Ende, irgendwann, wird ein vollständiges Bild vorliegen, eine Beschreibung des künstlerischen Prozesses von Beginn bis Ende. Nur schade, dass ich versäumt habe, den Prozess des Serveraufbaus zu dokumentieren; von der rohen Grundinstallation ‚ohne Alles‘ bis zum gehärteten Server mit Shop und zahlreichen Blogs und statischen Webseiten. Ja ja, das ist sehr schade, denn das Wissen, das ich im Vorbeigehen etwa anderthalb Monate Foren lesend zusammenklaubte ist nicht selbstverständlich und es ist so umfangreich, dass es nicht ohne weiteres wieder abrufbar ist aus dem Hirn. Ich müsste den Prozess erneut durchlaufen, um mich an alle Probleme zu erinnern, die auftauchten und die ich löste. Nun ist es wie es ist. Ich gelobe mehr Einblicke. Im eigenen Interesse.