Ecke eines auf Multiplex-Platte aufgedruckten Bildes als Beispiel für die Verarbeitung.

Kooperationen

In der folgenden Galerie findest Du einige Bildexperimente, die ich freigebe zu kooperativen Arbeiten mit anderen Künstlerinnen und Künstlern. Allesamt Unikate, schicke ich die 12×12 cm großen Bildtransfers direkt auf Holz an verschiedene Künstlerinnen und Künstler, die die Bilder ergänzen und ihre eigenen Beiträge beisteuern.

Geplant ist eine eigene Rubrik für die gemeinsamen Werke, in der diese als Unikate erworben werden können. Die Preise werden durch die beteiligten Künstlerinnen und Künstler festgelegt.

Bei der Recherche, wie ich denn die Bilder des Shops in eleganter Weise aufziehen und präsentieren könnte, bin ich neben der klassischen Verarbeitung (Fotos auf hochwertiges Papier abzuziehen und mit Klebefolie aufzukaschieren) auch auf die sogenannte Serviertentechnik (auch Photo-Potch genannt) gestoßen. Hierbei werden Laserdrucke, die spiegelverkehrt kopiert wurden mit Leim direkt aufs Holz geklebt und das Papier nach Durchtrocknung abgerieben. Übrig bleibt die Farbe direkt auf Holz.

Die Bilder haben einen ungewöhnlichen Charme. Sie haben Macken und Flecken, die die Bearbeitungen im Smartphone als Appspressionismen, die oftmals gnadenlos zerstörerischen Retro-Filtern zu Grunde liegen, noch verstärken und einzigartige Effekte erzielen.

Die Kooperierenden Künstlerinnen und Künstler erhalten das Kunstwerk per Post, bearbeiten es mit den Mitteln ihrer Wahl, signieren und senden es an mich zurück.

Das Projekt startet Ende Juli 2019.

Schreibe einen Kommentar